Besteuerung ist machtpolitische Willkür

Außer aufgrund von Einstimmigkeit und Freiwilligkeit ist die Erhebung von Steuern nicht gerechtfertigt

Bei der Besteuerung handelt es sich um einen der tiefsten Staatseingriffe, denn die Steuerhebung ändert nicht nur die Form der Wirtschaftsaktivität, sondern bestimmt auch die Verteilung der Steuerlast und ändert somit die Einkommens- und Vermögensverteilung. Nach den Grundsätzen der…